Die deutsche Wirtschaft boomt, aber gleichzeitig liegt einiges im Argen. Die steigende soziale Ungerechtigkeit, die schwindende Artenvielfalt, der Klimawandel oder Plastikinseln im Meer sind nur wenige Beispiele.

Wir brauchen neues Denken und neue Ansätze um die notwendigen Erneuerungsprozesse anzustoßen – damit die Zukunft lebenswert bleibt.

Mit Deiner Stimme am 24. September möchte ich die unterrepräsentierte Jugend in der Politik stärken. Ich möchte aktiv die Zukunft unserer Gesellschaft mitgestalten und bei unseren Entscheidungen Mensch und Gemeinwohl wieder mehr in den Mittelpunkt rücken.

Ihre Melanie Lang

melanie-lang-streuobst
melanie-lang-feuerwehr

Konkret bedeutet dies für mich, dass

  • Menschen sich in der Arbeitswelt individuell entfalten können, statt sich krank zu arbeiten.
  • wir die Digitalisierung nutzen, um die Arbeitswelt sozialer und fairer zu gestalten.
  • Familie und Beruf wirklich vereinbar werden – für Frauen und Männer.
  • wir bewusst produzieren, konsumieren und Ressourcen schonen.
  • unsere Umweltpolitik die natürliche Lebensgrundlage für uns Menschen erhält.
  • unsere Landwirtschaft hochwertige Lebensmittel produziert, fruchtbare Böden erhält, Tiere mit Respekt behandelt und für diesen Mehraufwand angemessen bezahlt wird.
  • sich unsere Wirtschaft wieder mehr am Gemeinwohl orientiert anstatt an der Kapitalmaximierung.
  • wir unseren Welthandel fair gestalten.
  • unsere Außenpolitik auch Perspektiven für Menschen in anderen Ländern enthält.
  • wir durch umweltfreundliche Mobilität leise und sauber unterwegs sein können.
  • wir Sicherheit durch Prävention und Präsenz statt Massenüberwachung gewährleisten.

(Bild Feuerwehr: Edgar Layer)